Round Table 53 Flensburg

Sommerfest
Phono

Rückblick Sommerfest 2016

Round Table Flensburg vergibt 10.000 EUR an regionale Projekte

Beim Sommerfest des Round Table 53 am 16. September hieß es erneut „Feiern und Gutes tun“. Über den Dächern der Stadt lauschten am Freitag über 200 Gäste im Phono gemeinsam guter Musik und erlebten die feierliche Übergabe des Spendenprojekts. Im April hatte der Service Club 10.000 EUR für nachhaltige soziale Projekte aus der Region ausgeschrieben, für das sich vom 25.04. bis zum 30.06. über 40 spannende Projekte bewarben. Thomas Beirer, Vorsitzender des Fördervereins Round Table Flensburg: „Wir haben uns sehr über die zahlreichen Bewerbungen gefreut und hatten die „Qual der Wahl“. Heute sind wir stolz, 14 Projekte mit einer Spende unterstützen zu können.“ Folgende Projekte konnten sich in diesem Jahr über insgesamt 10.000 EUR freuen:

 

KochMobil on Tour • Clowns und Helden Sportpiraten • Jugend- und Kinderzentrum Eggebek •  Lichtblick e.V. • Rock your life e.V. • Fiete in der Kinderklinik • Klinik-Clowns • Jugendhaus Tarup • Zeltlager TV Grundhof • DAZ Zentrum Flüchtlingskinder • Refugees Welcome • villekula e.V. • Jugendtreff Weiche • Erdsternatelier Maasbüll

 

Ganz besonders freuten sich die Mitglieder des RT53 über die Überraschung des Phono-Teams. Die gesamten 400 EUR Trinkgeld des Abends wurden für den guten Zweck gespendet.

Quelle:

./.

 

 

 

 

 

Rückblick Sommerfest 2015

Round Table sammelt 12750 Euro für einen guten Zweck

Helfen, wo andere an ihre Grenzen stoßen: Tabler Henning Most (l.) übergibt den Scheck an Thomas Beirer vom Förderverein. SH:Z

Das traditionelle Sommerfest des Round Table 53 Flensburg kürzlich im Phono-Club trug das Motto: „Feiern und Gutes tun!“. Über 40 regionale Unternehmen haben den Round Table zu diesem Anlass mit großzügigen Spenden bedacht.

Thomas Beirer, der Vorsitzende des Round Table Flensburg Fördervereins, konnte 12750 Euro in Empfang nehmen. „Wir werden mit dem Geld wieder viele soziale Projekte in unserer Region unterstützen und dabei den Fokus auf Menschen und Familien in kritischen Lebensphasen legen. Wir wollen da helfen, wo Politik und soziale Einrichtungen an ihre Grenzen stoßen“, sagte Beirer.

Die Flensburger Tabler setzen sich immer dann ein, wenn Hilfe benötigt wird. So haben sie beispielsweise in kürzester Zeit eine Hippotherapie für einen schwerstbehinderten Jungen organisiert und Familien mit schweren Schicksalsschlägen durch Sachspenden unterstützt. Diese und viele andere Projekte werden vom Round Table 53 unterstützt. Alle Mittel werden nach Besprechung unter den Mitgliedern aufgrund der einfachen Mehrheit verteilt.

Round Table ist ein Serviceclub mit deutschlandweit rund 3500 Mitgliedern, die an über 220 örtlichen Clubs – Tischen – organisiert sind. Weltweit hat Round Table mehr als 40000 Mitglieder in über 70 Ländern. Kosten für Verwaltung fallen nicht an. Die Mitglieder helfen ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Die Mitglieder sind zwischen 25 und 40 Jahre

Quelle:

SH:Z / Flensburger Tageblatt, 09.09.2015